Smørrebrød – Der Dänische Klassiker

Du hast Mittagspause und sitzt gemütlich in Deinem Lieblingscafé, Dir gegenüber Deine liebsten Menschen. In Wolldecken eingewickelt genießt Ihr die wenigen Sonnenstrahlen des Tages und quatscht und lacht bis Euch die Bäuche wehtun. Schließlich kommt der Kellner und stellt einen großen Teller reich belegter Brote vor Dir ab – Smørrebrød. Dir knurrt schon seit Studen der Magen, also schneidest Du Dir ein großes Stück ab und genießt die unterschiedlichen Konsistenzen und Geschmäcker, die perfekt harmonieren.

Wenn Du in Kopenhagen etwas an jeder Ecke bekommen kannst, dann ist es Smørrebrød. Auch wenn es wörtlich übersetzt lediglich “Butterbrot” heißt, wird das traditionelle Mittagessen mit viel mehr Zutaten belegt. Die belegten Brote werden mit Messer und Gabel gegessen, Sandwiches, die man mit der Hand isst, heißen “Håndmad”.

Die Dänen scheinen ihre Butterbrote sehr ernst zu nehmen. Es gibt sogar eine Berufsausbildung zum “Smørrebrødsjomfru”. Diese Person ist allerdings nicht nur für Smørrebrød, sondern für sämtliche kalte Speisen zuständig.

Smørrebrød Variationen Rezept

Wie Du Deine Brote am Ende belegst, kannst Du natürlich komplett selbst entscheiden. Eine Ausbildung brauchst Du dafür selbstverständlich nicht 😉 . Das Rezept unten bietet Dir Anregungen für sechs leckere Variationen, von denen mein absoluter Favorit das Brot mit Honig, cremigem Ziegenweichkäse, süßen und warmen weich gebratenen Birnen und gerösteten Walnüssen ist. Das wird es bei mir auf jeden Fall bald wieder geben. Auch sehr lecker war die “Kartoffelmad”: Eine Kombination aus veganer Mayo, gekochten Kartoffelscheiben, Tomate, Radieschen, Kresse und gebratenen roten Zwiebeln.

Smørrebrød Variationen Rezept glutenfrei

Traditionell wird für Smørrebrød zwar häufig Fisch verwendet, als Vegetarierin habe ich den aber weggelassen. Die Brote waren trotzdem sehr lecker.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, welche Kombinationen Du Dir ausdenkst. Denk dran, hier kannst Du Dich kreativ ausleben: Sämtliche Zutaten sind nach Deinem Geschmack austauschbar.

Smørrebrød – Der Dänische Klassiker

Diese fünf Variationen des traditionellen Dänischen Mittagessens sind schnell gemacht und unglaublich lecker. Werde hier gerne kreativ und nutze, was Du zu Hause hast und was Dir schmeckt.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gesamtzeit 20 Min.
Gericht Kleinigkeit
Land & Region Dänisch
Portionen 6 Scheiben

Zutaten
  

  • 6 Scheiben Roggenbrot
  • ½ Rolle Ziegenweichkäse
  • ½ vorgekochte Rote Bete
  • 1 kleine Handvoll geröstete Walnüsse
  • 1 TL Honig
  • ½ kleine Birne
  • 2 EL Mayonnaise gerne vegan
  • 2 TL Frischkäse
  • 1 Tomate
  • 3 Radieschen
  • etwas Kresse
  • ½ rote Zwiebel
  • ½ gekochte Kartoffel
  • etwas Öl
  • 1 Ei
  • ½ TL Kräuter der Provence

Zubereitung
 

  • Die Birne, Radieschen und Tomate waschen und in schmale Spalten schneiden. Die Rote Bete, Kartoffel, Radieschen und Tomate in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  • Etwas Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin knusprig anbraten. Zur Seite legen. Die Pfanne zurück auf den Herd stellen.
  • Das Ei mit den Kräutern der Provence und Salz und Pfeffer verquirlen und Ei in die Pfanne geben. Auf geringer Hitze abgedeckt für 5-10 Minuten braten.
  • In einer weiteren Pfanne etwas Öl erhitzen und darin die Birnenspalten auf mittlerer Hitze braten bis sie weich sind.
  • Die Brote nach Belieben belegen.
    Variante 1: Brot mit Honig bestreichen und mit gebratener Birne, Ziegenkäse und gerösteten Walnüssen belegen.
    Variante 2: Brot mit Rote Bete, Ziegenkäse und gerösteten Walnüssen belegen und leicht salzen.
    Variante 3: Brot mit Mayonnaise bestreichen und mit Kartoffel-, Tomaten- und Radieschenscheiben belegen. Leicht salzen und mit gebratenen Zwiebeln und Kresse dekorieren.
    Variante 4: Brot mit Frischkäse bestreichen und mit Tomate, Radieschen und Kresse belegen.
    Variante 5: Brot mit Mayonnaise bestreichen und mit Tomate, Ei, Radieschen und Kresse belegen.
Keyword vegetarisch

Wenn Du außerdem noch auf der Suche nach einem Nachtisch bist, empfehle ich Dir, mein Rezept für fluffige Kanelsnegle (Zimtschnecken) auszuprobieren. Melde Dich an der Stelle gerne auch für den Newsletter an, um am Ende des Monats zum Staycation-Guide noch ein kostenloses Goodie zu bekommen. Ich habe das Goodie diese Woche fertig gestellt und kann es kaum erwarten, es mit Dir zu teilen. Es wird Dich bei der Planung und Umsetzung Deiner eigenen Staycation unterstützen, so viel kann ich Dir schon einmal verraten. Anmelden kannst Du Dich hier:

* Pflichtfeld

Ansonsten wünsche ich Dir noch ein schönes Wochenende!

Deine

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating