Kanelsnegle – Dänische Zimtschnecken

Die Regentropfen prasseln ans Fenster, im Hintergrund knistert das Feuer und du hörst das Rascheln der Buchseiten, während Du komplett in der Geschichte versinkst. Unterbrochen wirst Du nur vom Duft der warmen Zimtschnecken, die die Kellnerin gemeinsam mit einem Becher dampfendem Kaffee vor Dir abstellt.

Bei meiner Staycation nach Kopenhagen ist ein Besuch in einem gemütlichen Café ein absolutes Muss. Dabei darf die klassische Zimtschnecke natürlich nicht fehlen. Ich gebe zu, Zimtschneckenrezepte gibt es wie Sand am Meer, aber trotzdem möchte ich meine Variante mit Dir teilen. Denn diese Zimtschnecken sind butterweich und gleichzeitig fluffig, der Hagelzucker gibt dem Ganzen noch einen leichten Crunch und die Mischung der Gewürze wird Dich direkt in den siebten Himmen befördern, da bin ich mir sicher.

Das Rezept ergibt eine ganze Menge Schnecken, aber das ist absolut kein Problem. Erstens werden sie ehe Du Dich versiehst aufgegessen sein (ich spreche da aus Erfahrung) und zweitens kannst Du sie nach dem Backen einfrieren. Wenn Du den Rest essen willst, brauchst Du sie nur noch auftauen und kurz aufbacken. Das ist total praktisch, denn so hast Du jetzt schon was Süßes und kannst gleichzeitig Deine Staycation vorbereiten. Win-Win quasi.

Und jetzt wünsche ich Dir eine schöne Zeit beim Nachbacken. Genieße die Schnecken unbedingt warm und mit einer Tasse Lieblingskaffee bei Kerzenschein für das absolute Urlaubsfeeling.

Kanelsnegle – Dänische Zimtschnecken

Diese Zimtschnecken sind butterweich und gleichzeitig fluffig, der Hagelzucker gibt dem Ganzen noch einen leichten Crunch und die Mischung der Gewürze wird Dich direkt in den siebten Himmen befördern, da bin ich mir sicher. Am besten schmecken frisch gebacken und noch warm mit Deinem Lieblingskaffee, aber Du kannst sie auch einfrieren und vor dem Servieren kurz aufbacken.
Zubereitungszeit 30 Min.
Geh- und Backzeit 1 Std. 30 Min.
Gesamtzeit 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Dänisch
Portionen 3 Bleche

Zutaten
  

Für den Teig

  • 250 ml Milch lauwarm
  • 42 g Frischhefe
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 600 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 TL Kardamom

Für die Füllung

  • 100 g Butter weich (nicht flüssig)
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 3 Pck Vanillezucker
  • 3 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss gerieben

Für die Dekoration

  • 1 Eigelb
  • Ein Spritzer Milch
  • Hagelzucker

Zubereitung
 

  • Für den Teig die Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. Etwas Zucker einrühren und abgedeckt für 10 Minuten stehen lassen.
  • Die restlichen Teigzutaten mit der Hefe zu einem glatten, weichen Teig verkneten. Abgedeckt für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Für die Füllung die trockenen Zutaten mit dem Zucker zu einer Paste verrühren.
  • Den gegangenen Hefeteig noch einmal durchkneten und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche einen halben Zentimeter dick ausrollen. Zur Hälfte mit der Zimtfüllung bestreichen (die lange Seite entlang). Die Hälfte, die nicht bestrichen ist, auf die bestrichene Hälfte klappen. Den Teig in 1-2 cm dicke Streifen schneiden (an der kurzen Seite). Die Streifen zwirbeln und zu Schnecken formen. Das äußere Ende wird dabei unter die Schnecke gelegt, sodass es sich beim Backen nicht löst. Die Schnecken auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Dabei genug Platz lassen, sodass sie aufgehen können. Abgedeckt noch einmal 20 Minuten gehen lassen.
  • Für die Dekoration das Eigelb mit einem Spritzer Milch verrühren und die Schnecken damit bepinseln. Mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 15-20 Minuten goldgelb backen.

Und wenn Du jetzt noch Inspiration für Musik, Bücher und Serien möchtest, die die Kopenhagen-Stimmung komplett machen, schau mal bei meinem letzten Post vorbei und hier ist meine Kopenhagen-Playlist auf Spotify. Da habe ich auch erklärt, was eigentlich eine Staycation ist und was Dich hier erwartet. Hier kannst Du außerdem mehr zu mir erfahren. Melde Dich gerne auch für den Newsletter an, um am Ende des Monats zum Staycation-Guide noch ein kostenloses Goodie zu bekommen.

* Pflichtfeld

Bis nächste Woche,

Deine

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating